phileng.de

Schlagwort Archiv: hamburg

38/2017: weniger stehzeuge, mehr platz

parkingday

[bildquelle: kursfahrradstadt.wordpress.com]

anlässlich des internationalen ‚parking day‘ 2017 gab es auch in hamburg orte, an denen kleine feste auf flächen gefeiert wurden, die sonst nur einem gehören: dem kfz. die straßen in hamburg und allen anderen städten sind gesäumt von parkenden fahrzeugen – besser gesagt: ‚stehzeugen’! -, und die gesellschaft nimmt das recht gleichmütig hin. (mehr …)

3/2017: es ist vollbracht

elbphilharmonie

[bildquelle: www.ndr.de]

hamburg, 2007: bürgermeister ole von beust verkündet stolz, dass die hansestadt als neues wahrzeichen und aushängeschild der hafencity ein außergewöhnliches konzerthaus bekommen soll: die elbphilharmonie, ein in einen alten kaispeicher gebautes konzerthaus gigantischen ausmaßes, das hamburg auf eine stufe mit sydney stellen soll. sie soll 2010 fertig sein und 77 millionen euro kosten. (mehr …)

48/2015: ja zum nein

keinolympia

[bildquelle: www.hamburg.de]

eine knappe mehrheit der hamburgerinnen und hamburger hat sich gegen die bewerbung ihrer stadt für die olympischen spiele 2024 ausgesprochen. die ursprünglich große mehrheit für olympia, die den deutschen olympischen sportbund letztlich dazu brachte, hamburg statt berlin zu favorisieren, ist somit über die zeit verloren gegangen. großer gewinner war die direkte demokratie, denn die beteiligung lag hoch und die abstimmung wurde in der stadt seit wochen heiß diskutiert. (mehr …)

45/2015: anti-anti-demo

Mehrere Hundert Menschen bilden mit verschieden farbigen Ponchos am 08.11.2015 im Stadtpark in Hamburg die Olympischen Ringe im Rahmen der Olympia-Initiative «Feuer und Flamme für Hamburg 2024» nach. Links haben Olympiagegner das Wort «NO» gebildet. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

[bildquelle: www.spiegel.de]

lustige spielchen im hamburger stadtpark: tausende menschen in farbigen plastik-überwürfen bildeten dort die fünf olympischen ringe nach, um für die bewerbung hamburgs um die spiele 2024 zu werben. einige nolympia-aktivisten formten dann zeitweise ein kleines weißes „no“ vor den ringen, ehe wiederum ebenfalls weißgekleidete olympia-befürworter aus dem „no“ ein „now“ machten. (mehr …)

37/2015: hamburg bekennt farbe

antinazidemo

[bildquelle: www.abendblatt.de]

das thema flüchtlinge beschäftigt die republik. hamburg erreichen hunderte menschen – jeden tag. und da dachten sich nazis und andere, die sich vielleicht nicht so nennen, aber genauso denken, dass man mal eine große demo in der stadt machen könnte. die gerichte sahen es anders und bestätigten das behördliche verbot. aber die drohende nazi-demo rief wie immer viele gegendemonstranten auf den plan, die (mehr …)