phileng.de

Schlagwort Archiv: ernährung

20/2016: der hunger kehrt zurück

aethiopien

[bildquelle: www.faz.net]

äthiopien galt in den 1990er jahren als inbegriff für armut und hunger. dann wurde es zum musterland afrikas erklärt, mit zweistelligen wachstumsraten der wirtschaft. doch die vielen fabriken und die wachsende mittelschicht mitsamt ihren neuen häusern und autos haben eines nicht geändert: äthiopien bleibt in weiten teilen von armut geprägt und extrem anfällig. (mehr …)

SZ: grausamer bluttransfer

pferdeblut

man weiß schon so viel über die abartigen machenschaften der fleischindustrie, und doch gibt es immer wieder berichte, die aufs neue schockieren. vielleicht auch nur angesichts der absurdität, wofür so alles tiere gequält und ausgebeutet werden. die sz berichtet beispielsweise von den praktiken von pferdezüchtern in argentinien und uruguay, die trächtigen stuten viel zu häufig viel zu viel blut abnehmen, nur um ein hormon zu gewinnen, mit dem wiederum die „produktivität“ in der schweinemast erhöht wird. (mehr …)

SPIEGEL: kälber für die tonne

kälber

wieder einmal eine gruselgeschichte aus dem reich des fleisches. im produktionsprozess wird auf die natur nur insoweit rücksicht genommen, als sie sich als nützlich erweist. sobald etwas nicht passt, wird es passend gemacht, notfalls eben durch „entsorgung“ von lebewesen. ähnliches kennt man aus der hühnerzüchtung, in der männliche küken millionenfach geschreddert werden. (mehr …)

„schön sein“


eindrucksvoller kann man krankhafte magersucht kaum darstellen. der verzerrte blick der bulimi-leidenden auf ihren körper und ihren traum von den maßen angeblicher schönheiten wird ebenso spürbar wie ihre unendliche trauer, dieses ideal subjektiv nie erreichen zu können.