phileng.de

20/2016: der hunger kehrt zurück

aethiopien

[bildquelle: www.faz.net]

äthiopien galt in den 1990er jahren als inbegriff für armut und hunger. dann wurde es zum musterland afrikas erklärt, mit zweistelligen wachstumsraten der wirtschaft. doch die vielen fabriken und die wachsende mittelschicht mitsamt ihren neuen häusern und autos haben eines nicht geändert: äthiopien bleibt in weiten teilen von armut geprägt und extrem anfällig. bleibt der regen aus, wie seit mittlerweile mehr als einem jahr, geht den nomaden und bauern im ländlichen hinterland die lebensgrundlage verloren. millionen tiere verenden, nun sterben die ersten menschen. die so stark gewachsene wirtschaft kann nicht helfen, denn sie produziert vor allem für den globalen markt. vielmehr lässt die regierung kaum hilfe ins land, aus angst vor einem erneuten imageverlust…

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>