phileng.de

SPIEGEL: bitte unten bleiben!

unten-bleiben

dieser artikel ist zwar schon über ein jahr alt, aber die zustandsbeschreibung könnte von heute sein. die reichen werden immer reicher und die armen immer ärmer. soll das so bleiben? und wie lange geht das gut? derzeit sorgt die insgesamt gute lage in deutschland dafür, dass auch die benachteiligten noch vergleichsweise gut dastehen. wenn das wegfällt, könnte die balance kippen. wie wutanfällig manche menschen sind, zeigt sich ja gerade bei den flüchtlingen. und man vergisst beinahe, dass nach wie vor in deutschen städten regelmäßig luxusautos brennen.

artikel im SPIEGEL vom 5.5.2014

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>