phileng.de

50/2017: die saat des ahnungslosen

A Palestinian protester flies Palestinian flags during clashes with Israeli troops following protests against U.S. President Donald Trump's decision to recognize Jerusalem as the capital of Israel, in the West Bank city of Ramallah, Saturday, Dec. 9, 2017. (AP Photo/Nasser Nasser)

[bildquelle: www.handelsblatt.com]

dass us-präsident donald trump ein scharfmacher und ein geistiger brandstifter ist, ist bekannt. dass er versucht ist, versprechungen aus dem wahlkampf umzusetzen, auch wenn sie noch so abstrus scheinen, ebenfalls. ein beispiel, wo beides in unseglicher art und weise zusammenfällt, hat er nun gegeben: die entscheidung, jerusalem als hauptstadt israels anzuerkennen, isoliert die ehemalige weltmacht weiter und scheint für niemanden von vorteil zu sein. auch nicht für die israelis, die sich neuen protesten der palästinenser und dem rest der arabischen welt gegenübersehen. ein friedensschluss ist zwar ohnehin seit jahren in weiter ferne, jetzt aber völlig undenkbar, wo die wichtigste aller fragen bereits vorab einseitig geklärt wurde. trump hat ein pfund aus der hand des westens gegeben, ohne dafür auch nur das geringste von israel zu erwarten. ohne not eröffnet er eine weitere weltpolitische flanke, ohne dass er die anderen (u.a. nordkorea) schon ansatzweise geschlossen hätte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>