phileng.de

49/2017: die bahn in aller munde

Bahn / ICE-Strecke

[bildquelle: www.spiegel.de]

diese woche ist es soweit: die neubaustrecke erfurt-münchen wird als letztes verkehrsprojekt der deutschen einheit fertiggestellt. ab sofort braucht man mit dem ice nur noch 4 statt 6 stunden von münchen nach berlin. das ist natürlich schön. warum das erst nach fast dreißig jahren deutsche einheit geschieht, wagt man da kaum zu fragen. für all diejenigen, die seither zwei extra-stunden bahn fuhren und auf die schnelleren alternativen auto und flugzeug verzichteten, klingt das alles nach hohn. ebenso für all jene, die nicht gerade in erfurt wohnen, das alles neues drehkreuz im osten in den mittelpunkt des bahnnetzes rückt, während es mancherorts sogar verschlechterungen der erreichbarkeit gibt. aber egal: die bahn will endlich mal wieder als innovatives unternehmen dastehen, das auch schwierige ingenieursprojekte meistert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>